Skip to content

Zeitleiste Projektgeschichte

  • August 09: Die Häuser dienen dem Uniklinikum als Personalwohnheim. Die Pachtverträge des Uniklinikums mit der Besitzerin, der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW-Immobilien) werden nicht verlängert. Die BewohnerInnen nehmen Kontakt zum Mietshäuser Syndikat auf. Eine erste Kaufanfrage an die LBBW Immobilien wird abgelehnt.
  • März 10: Projektinitiative “4-Häuser-Behalten” wird gegründet.
  • Juni 10: Beim Tag der Offenen Tür herrscht reges Interesse. Erneute Kaufabsichtserklärung an die LBBW und Ablehnung derselben.
  • Juli 10: Gründung des Vereins “Vier-Häuser-Projekt e.V.”
  • September 10: Baubürgermeister C. Soehlke stellt für das 4-Häuser-Projekt Kontakt zur LBBW Immobilien her. Bei einem ersten Verhandlungstreffen zeichnet sich überraschend schnell die Möglichkeit ab, die Häuser kaufen zu können. Bedingung: Noch in diesem Jahr muss gekauft werden.
  • Oktober 10: Direktkreditwerbung beginnt unter hohem Zeitdruck.
  • November 10: In weiteren Verhandlungen zwischen dem 4-Häuser-Projekt und der LBBW Immobilien nähern sich beide Parteien an. Gründung der “Wohnprojekt Vier-Häuser GmbH”.
  • Dezember 10: Das 4-Häuser-Projekt und die LBBW Immobilien einigen sich auf einen Kaufpreis. Der Tübinger Gemeinderat beschließt mit großer Mehrheit das 4-Häuser-Projekt mit einem Direktkredit über 150.000 Euro zu unterstützen. Damit sind die letzten Zweifel an der Finanzierung ausgeräumt. Die GLS erteilt dem Projekt die Finanzierungszusage. Das 4-Häuser-Projekt könnte 2010 die Kaufverträge unterzeichnen.
  • Januar 11: Bei LBBW Immobilien und Land verzögert sich die Abwicklung.
  • Februar 11: In der Hechingerstraße 23 unterzeichnen VertreterInnen des 4-Häuser-Projekts die Kaufverträge für die Grundstücke und die Häuser.
  • März-Juni 11: Sanierung der Häuser. Die PAK-belasteten Böden werden von einer Spezialfirma entfernt, neue Holzböden verlegt, die Rolladenkästen gedämmt, Umbauten vorgenommen.
  • April 11: Das 4-Häuser-Projekt wird auf der Vollversammlung des Mietshäuser Syndikats offiziell aufgenommen. Die GmbH hat jetzt zwei Gesellschafterinnen.
  • Mai 11: Erste Einzüge.
  • Juni 11: Fertigstellung der letzten Wohnungen und restliche Einzüge.
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: